Finanzierung

Die Finanzierung des Projektes war und ist immer noch eine grosse Herausforderung. Bis Mitte 2022 sind der Stiftung Mittel von rund 3.4 Mio. Franken zugesagt. Dieser Betrage deckt 93% des Aufwandes für die Sanierung. 

 

Die noch fehlenden Mittel sollen wenn möglich mit weiteren Spenden gedeckt werden. Es liegen aber auch Abklärungen mit Banken für eine Hypothek.  

 

Beachten Sie dazu die Rubrik «So unterstützen Sie uns»